헤이파이프오르간 ︰  여러 미디어에   보도된 내용

  

 

 

 

 

Orgelbaufirma Hey - Den Orgeln Klang geben

 

Jubilaum und Verabschiedung

Elfriede Hey (Zweite von links) scheidet aus der Orgelbaufirma Hey
in Urspringen aus, Erhard Hey (Zweiter von rechts) wurde für sein
25-jähriges Engagement in der Firma geehrt.
Mit im Bild (v.l.) Thomas Hey, Birgit Hey und Firmenchef Herbert Hey.

 

Ehrung bei der Firma Hey in Urspringen

URSPRINGEN (HOBÖ) Bei der Orgelbaufirma Hey in Urspringen gab es Grund zum Feiern. Firmenchef Herbert Hey würdigte die Verdienste von Orgelbaumeister Erhard Hey, der seit 25 Jahren zur Firma gehört.
Der Urspringer begann seine Lehre bei "Orgel-Bosch" in Kassel und trat nach abgeschlossener Fachprüfung in das elterliche Unternehmen ein. Erhard Hey legte 1984 die Meisterprüfung im Orgel- und Harmonium-Bauhandwerk ab. Sein Meisterstück war die neue Orgel der evangelischen Kirche in Gehülz bei Kronach. Mit den Jahren spezialisierte er sich auf die diffizile Klanggebung der neuen Hey-Orgeln. Damit ist er zu einem in der Fachwelt gefragten und anerkannten Intonateur geworden. Vom Firmenchef gab es über diese Würdigung hinaus die Urkunde mit dem Treuesiegel der Handwerkskammer von Unterfranken.
Mit Bedauern verabschiedete der Firmenchef anschließend Elfriede Hey, die nach über 30-jähriger Mitarbeit aus gesundheitlichen Gründen aus der Firma ausscheidet. Herbert Hey dankte der Namensvetterin von Seniorchefin Elfriede Hey für die gute Zusammenarbeit. "Sie hat zur Firma gehört wie Orgelpfeifen zur Orgel", sagte Hey zum Abschied.